Über den “Österreichischen Druidenorden”

Wir Druiden dienen mit unserem spirituellen Weltbild der Toleranz, Menschlichkeit und Wohltätigkeit. Wir wollen zu Frieden und Völkerverständigung beitragen und die geistige Weiterentwicklung der Menschen durch Aufklärung fördern.

Wir Druiden widmen uns dem Studium der Philosophie und Naturspiritualität und haben in einer keltoi-nordischen Gesellschaft die Rolle der Gelehrtengesellschaft inne. Neben den Hohendienst üben wir mantische (galdr) und schamanische (seidr) Traditionen aus.
Zwischen den spirituellen, heilsuchenden und kultischen Pflichten sind wir Druiden auch gesellschaftlich tätig und agieren als Friedensvermittler.
Auch Sie können sich spirituell für Frieden und Entwicklung einsetzen.

Der Österreichische Druidenorden ist unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften für Personen und Gemeinschaften der naturverbundenen Lebensweise in Österreich in geistlicher Verantwortung um Hochamt, Seelsorge, Prüfung und Deutung bemüht, sowie um die Unterstützung und Förderung des Gedankengutes zur Begegnung in der Gemeinschaft der naturverbunden Lebensweise und Erhaltung der altehrwürdig, angestammten Überlieferung die in den heimischen Sagen, Brauchtum und Literatur, die sich mit den Sagen und Brauchtum beschäftigt und verwandten sozialen, wissenschaftlichen, historischen und literarischen Themen befaßt fördert.

Es gilt für die angehenden Druiden (indogerm. “der Wissende ” vergl. dazu lat. “Doktor – “der Gelehrte”) noch andere Bereiche zu studieren:

Astronomie
Philosophie
Alchemie
Geographie
Naturkunde-Physiologie
Theologie
und Geschichte und die dazu nötigen Sekundärfachgebiete.

Mehr Infos: http://www.oesterreichischer-druidenorden.at/