Publikationen vom norischen Verlag Nemeton Eula

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl unseres Verlagsprogramms. Das heißt, ein Verzeichnis unserer norischen und keltischen Print-Books, E-Books, DVD`s und kostenfreien Publikationen, in Bezug auf die norische Kultur, die Kelten und allgemeine Geschichte.

Katalog als PDF

Gedruckte Bücher und E-Books

AUSTRIA CELTICUM – Keltische Stammesgebiete und latènezeitliche Fundstellen in Österreich

Das AUSTRIA CELTICUM führt Sie an die wichtigsten historischen Orte und Plätze in ganz Österreich, die mit den antiken Kelten im Zusammenhang stehen. Mehr als 450 keltische Fundstellen in ganz Österreich werden vorgestellt und beschrieben.

Das bedeutet, Stammesgebiete, Siedlungsplätze, Kultstätten, Gräberfelder, Waffenfunde, Münzfunde, alte Handelswege usw. Darüber hinaus werden auch die einzelnen keltischen Stämme beschrieben und die Stammesgebiete aufgezeigt in der diese lebten.

Einzigartig ist die Vielzahl der keltischen Fundstellen, welche jetzt in einer einzigen Publikation gelistet sind und vorliegen. Die Zusammenstellung von all den Orten und Plätzen in diesem Buch erfolgte in akribischer Kleinarbeit, denn bisher gab es fast kein einziges öffentliches Verzeichnis oder Publikation, die mehrere keltische Fundstellen in Österreich listet. Auch wenn in diesem Werk sicherlich nicht alle keltische Fundstellen aus Österreich aufgezählt sind, bietet das AUSTRIA CELTICUM dennoch einen sehr guten Einblick und Überblick in Bezug auf die keltische Archäologie in Österreich.

So gesehen ist dieses Buch auf jeden Fall etwas besonderes, vor allem für die Menschen, die sich für die antike keltische Kultur auf dem Gebiet des heutigen Österreichs interessieren. Speziell ist auch, dass man dieses Buch nicht nur als Nachschlagewerk und Archiv betrachten und nutzen kann, sondern auch als einen aktiven Reiseführer in das antike keltische Österreich.

Abgerundet wird der Katalog mit Adressen von Museen, die speziell keltische Exponate ausgestellt haben, sowie kulturhistorischen Keltenwegen und Keltendörfern, die mit ihren praktischen Angeboten einen Einblick in die Keltenzeit geben.

Das AUSTRIA CELTICUM fordert Sie also auch dazu auf, diese alten keltischen Orte und Plätze selbst zu erkunden bzw. zu entdecken. So verbinden Sie bestmöglich die Vergangenheit mit der Gegenwart. Viel besser kann man Geschichte fast nicht veranschaulichen oder lebendig vermitteln. Fest steht jedenfalls, mit dem AUSTRIA CELTICUM können Sie sich mitten in eine aufregende und spannende kulturhistorische Zeitreise in die Frühgeschichte begeben, der Zeit der “österreichischen“ Kelten.

Format: A5
Seitenzahl: 268
Preis: 22.90 EUR

Print-Book bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/


Der westliche Erkenntnisweg – Das spirituelle Erbe der antiken Druiden

Lange bevor die Römer kamen, entwickelten die keltischen Druiden in Mittel- und Westeuropa eine spirituelle Philosophie bzw. Geisteshaltung, die den heute noch bekannten fernöstlichen Philosophien um nichts nachsteht. In gewisser Weise ist diese westeuropäische spirituelle Weltanschauung den fernöstlichen Denkmodellen sogar überlegen. Oft wird behauptet, dass die spirituelle Lehre der keltischen Druiden mit den antiken Druiden ausgestorben ist und für immer verloren gegangen ist. Doch das ist ein grundlegender Irrtum, denn uns liegen eine Vielzahl von antiken Quelltexten vor, anhand derer man diese spirituelle Geisteshaltung der antiken keltischen Druiden rekonstruieren kann.

″Der westliche Erkenntnisweg″ gibt einen sehr schönen Einblick in das alte westeuropäische Denken und die spirituelle Geisteshaltung der keltischen Druiden vor der Romanisierung. Das Fundament dieser Dokumentation beruht vorwiegend auf den antiken Quelltexten, welche uns zum Thema Druiden und ihrer Lehre überliefert wurden, auf archäologischen Funden, sowie auf keltologische Materialien von Keltologieinstituten aus Frankreich und Deutschland, sowie der University of California und der University of New Mexico.

Die druidische Lehre ist insofern interessant und spannend zugleich, da sie die älteste und gleichermaßen auch die einzige westeuropäische Philosophie ist, die uns aus der Antike überliefert ist. Da sich diese westeuropäische Geisteshaltung grundlegend von den mediterranen, den östlichen oder fernöstlichen Weltanschauungen unterscheidet, stellt sie zudem auch ein eigenes philosophisches Denkmodell dar.

136 Seiten
Preis Print-Book: 15.90 EUR
Preis E-Book: 6,99 EUR

Print-Book bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/

E-Book zu bestellen bei Amazon:
https://www.amazon.de/westliche-Erkenntnisweg-spirituelle-antiken-Druiden-ebook/dp/B01G36SXY4/ref=sr_1_1/276-5326348-0178421?ie=UTF8&qid=1464349625&sr=8-1&keywords=%22der+westliche+erkenntnisweg%22


Altkeltische Mythen und druidische Mysterien – Das Spirituelle Erbe der Druiden

Aus keltologischer Sicht betrachtet, ist Österreich von höchstem Interesse. Nicht nur weil Österreich eines der Ursprungsregionen der keltischen Kultur ist und die Kelten auf dem Gebiet des heutigen Österreich das einzige Königreich errichteten, dass es gegeben hat, dass keltische Königreich Noricum. Sondern weil man hier auch einzigartige Funde gemacht hat, die in der gesamt-keltischen Welt ihresgleichen suchen, aber nicht finden. Speziell zu erwähnen wären hier die größte keltische Freilandsiedlung bei Roseldorf, die größte keltische Stadt im Land um Laa/Thaya, einzigartige keltische Heiligtümer und natürlich auch das einzigartige Druidengrab von Wöllersdorf sowie natürlich auch die Druidenkrone von Roseldorf.

Das Buch (Altkeltische Mythen und druidische Mysterien) vorwiegend besondere keltische Funde und archäologische Erkenntnisse vorwiegend aus Österreich, die Analog speziell mit gallischen Funden in Kontext gestellt werden. Da es sich dabei größtenteils um Funde und Artefakte handelt, die stark im Zusammenhang mit der keltischen bzw. druidischen Spiritualität und Geisteshaltung stehen, ist dieses Buch sozusagen eine perfekte Ergänzung des ″westlichen Erkenntnisweges″. Im Vordergrund stehen druidische Statussymbole, altkeltische Mythen der Festlandkelten sowie keltische Bildsteine, Reliefsteine, altkeltische Heiligtümer und Druidengräber. Anhand von mehr als 59 Bildern und Skizzen von Originalobjekten, sowie deren Beschreibung und Erklärung, dringt auch diese Dokumentation tief in die spirituelle Welt der antiken Druiden ein.

128 Seiten
Preis Print-Book: 15.90 EUR

Print-Book bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/

Dieses Buch gibt es derzeit noch nicht als E-Book


Die norische Kultur – Kulturhistorische Zeitreise durch das antike Noricum

Das Buch “Die norische Kultur″ dokumentiert erstmals allumfassend die Vor- und Frühgeschichte des südlichen Ostalpenraums. Der Schwerpunkt wurde auf das keltische Regnum Noricum, dem keltischen Königreich Noricum, gelegt. Das keltische Königreich Norikum war nicht nur das erste Staatengebilde auf dem Gebiet des heutigen Österreich, sondern auch das einzige Königreich, welches die Festlandkelten jemals auf dem europäischen Kontinent errichteten.

18 namhafte Wissenschaftler und Archäologen kommen in dieser einzigartigen Dokumentation zu Wort und räumen auch mit Irrtümern, falschen Vorstellungen, Mythen und Spekulationen auf. Neben neuesten archäologischen Erkenntnissen und geschichtlichen Fakten behandelt diese Dokumentation auch die einheimischen Kulte und die Druiden von Norikum, sowie die zahlreichen orientalischen und mediterranen Mysterienkulte, die von den Römern in den Ostalpenraum gebracht wurden.

Kurz umschrieben dokumentiert dieses Buch fundiert die Entwicklungsgeschichte des norischen Kulturkomplexes von seinen Anfängen bis zu seinen Niedergang. Von der Hallstattzeit (800 vor unserer Zeit) beginnend geht die Reise weiter zu den norischen Keltenfürsten und Kleinkönigen der Latènezeit (450 vor unserer Zeit). Über die Römer, die um 15 vor unserer Zeit das Regnum Noricum annektierten, geht es schließlich zu den frühen Christen der ersten Jahrhunderte unserer Zeit und den Bischöfen von Norikum im Jahre 591 unserer Zeit. Die Dokumentation endet schließlich im 11. Jahrhundert unserer Zeit. Somit erschließt diese Dokumentation einen Zeitraum von etwa 1800 Jahren der Kulturgeschichte des Ostalpenraumes.

288 Seiten
Preis Print-Book: 22.90 EUR
Preis E-Book: 9,99 EUR

Print-Book bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/

E-Book zu bestellen bei Amazon:
https://www.amazon.de/dp/B071VT8Y2X/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1495089536&sr=1-1&keywords=die+norische+kultur


Die Jahreskreisspirale – Altes keltisches Wissen für ein rundum gelungenes Leben

Dieses Buch ist eine praktische Anleitung dafür, wie man die Naturzyklen erkennen und verstehen lernen kann, um sich in den Kreislauf der Natur einzubinden, damit man erfolgreich, gemeinsam mit der Jahreskreisspirale, das persönliche Leben nach eigenen Vorstellungen programmieren und gestalten kann. Dieser „Schlüssel zur Jahreskreisspirale“ ist sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Leben anwendbar.

Das Buch besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Im theoretischen Teil wird die Jahreskreisspirale und die damit verbundenen Naturqualitäten, der keltische Jahreskreis und der keltische Kalender sowie einige bäuerliche Brauchtümer beschrieben. Der praktische Teil beinhaltet genaue Anleitungen wie man die Jahreskreisspirale nutzen kann um seine persönlichen Wünsche und Ziele, in Zusammenarbeit mit der Natur, programmieren und erreichen kann. Darüber hinaus gibt es im praktischen Teil zu den wichtigsten Festen Anregungen, wie ihr selbst ganz leicht Brauchtumsfeste im Jahreszyklus feiern könnt.

Auch wenn diese Techniken auf die keltische Weltanschauung und keltisches Wissen zurückgehen, beinhalten diese Techniken jedoch keinerlei religiöse Vorstellungen oder Praktiken, da alle Techniken, wie schon erwähnt, auf der Naturphilosophie und dem natürlichen Jahreszyklus der Natur aufgebaut sind.
128 Seiten
Preis Print-Book: 15.90 EUR
Preis E-Book: 7,49 EUR

Print-Book bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/

E-Book zu bestellen bei Amazon:
https://www.amazon.de/dp/B072BX3VSQ/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1495089662&sr=1-1&keywords=die+jahreskreisspirale


Geheimnisvolles Waldviertel – Bezauberndes Hochland nördlich der Donau

Bezaubernde und geheimnisvolle Plätze im Waldviertel sind das Thema dieses Buches. Darüber hinaus wird auch die Geschichte und Geologie des Walviertels behandelt und alte keltische Brauchtümer vorgestellt, genauso wie neue keltische Kultplätze.

Die Dokumentation zeigt aber auch archäologische Rätsel des Waldviertels, Bauwerke und mystische Steinsetzungen. Eine weitere Besonderheit des Waldviertels ist die Wachtau, die mit den Römern und den Rugiern in Zusammenhang gebracht werden kann, welche in der Völkerwanderungszeit dort ein kleines Königreich errichtet hatten, und in der heutigen Wachau ein einzigartiges Verteidigungssystem installierten, dessen wehrhaften Charakter wir auch heute noch erkennen können.

Mit Interviews von:

Prof. Dr. Fritz Steininger – Geologe & Paläontologe (Krahuletzmuseum Eggenburg)
Anton Ehrenberger – Zeitbrücke Museum Gars am Kamp
Liane Schuster – Stadträtin für Kultur und Tourismus der Stadtgemeinde Groß Gerungs
Ing. Christian Galko – Forum für Radiästhesie und Geobiologie
Johann Pichler – Heimatmuseum Altenmarkt
Ewald Haider – Tourismusobmann des Südlichen Waldviertels
Lydia Nemetz – Burg Oberranna
Werner Kristament – Römermuseum Mautern

128 Seiten
Preis Print-Book: 15.90 EUR
Preis E-Book: 7,49 EUR

Print-Book bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/

E-Book zu bestellen bei Amazon:
https://www.amazon.de/dp/B073P28LTS/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1499066831&sr=1-1&keywords=geheimnisvolles+waldviertel


Kalender

Norisch-keltischer Wandkalender 2018

Der norisch-keltische Sonnen- und Mondkalender ist an den antiken Coligny-Kalender angelehnt. Dies bedeutet, der Kalender beinhaltet u.a. die alten festlandkeltischen Monatsnamen. Auch die keltischen Urwochen und deren Urfeiertage sind original an den Coligny-Kalender angelehnt.

Zudem gibt der Kalender die Daten der Mond- und Sonnenzyklen wieder: Mondphasen, Tag- und Nachtgleichen und die beiden Sonnwenden. Darüber hinaus sind auch die 4 keltischen Feste zu ihren jeweiligen astronomischen Zeitpunkten festgelegt.

Nicht originalgetreu ist der Beginn des Kalenders im Dezember/Jänner. Der Kalender beginnt also nicht mit dem ersten Neumond der Samonios am nächsten steht. Dies dient jedoch nur lediglich dazu, diesen Kalender an unseren gesellschaftlichen Kalender anzugleichen.

Format und Preis:
A4 mit Spiralbindung zum aufhängen
1 Titelblatt & 13 Monatsblätter
Preis: 7.50 EUR

Download Gebrauchsanleitung

Kalender bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/


DVD – Trilogie

Die norische Kultur – Kulturhistorische Zeitreise durch das antike Noricum

Der 3teilige DVD-Dokumentarfilm “Die norische Kultur – Kulturhistorische Zeitreise durch das antike Noricum“ zeichnet filmtechnisch erstmals allumfassend die Vor- und Frühgeschichte des südlichen Ostalpenraums, mit einem Schwerpunkt auf das keltische Regnum Noricum, dem Königreich Noricum.

18 namhafte Wissenschaftler und Archäologen kommen in dieser einzigartigen Dokumentation zu Wort und räumen auch mit Irrtümern, falschen Vorstellungen, Mythen und Spekulationen auf. Neben neuesten archäologischen Erkenntnissen und geschichtlichen Fakten, behandelt dieser Dokumentarfilm auch die einheimischen Kulte und die Druiden von Noricum, sowie die zahlreichen orientalischen und mediterranen Mysterienkulte, die von den Römern in den Ostalpenraum gebracht wurden.

Kurz umschrieben dokumentiert dieser Film fundiert und seriös die Entwicklungsgeschichte des norischen Kulturkomplexes von seinen Anfängen bis zu seinen Niedergang. Von der Hallstattzeit (800 v.u.Z.) beginnend geht es zu den norischen Keltenfürsten und Kleinkönigen der Latènezeit (450 v.u.Z.), und über die Römer, die um 15 v.u.Z. das Regnum Noricum annektierten, geht es schließlich weiter zu den frühen Christen der ersten Jahrhunderte unserer Zeit. Die Dokumentation endet schließlich mit der letzten Nennung der Bischöfe von Noricum im Jahre 591 unserer Zeit. Diese Dokumentation erschließt somit einen Zeitraum von etwa 1400 Jahren der Kulturgeschichte des Ostalpenraumes.
Insgesamt 3 Teile mit einer Gesamtspielzeit von 340 Minuten

Pro Teil 20.- EUR
Gesamte Trilogie 60.- EUR

DVD-Trilogie zu bestellen bei Nemeton Eula:
http://nemeton-eula.org/bestellformular/


Kostenfreie Publikationen

NORICO – Norisches Kulturmagazin

Größtes & umfangreichstes Kelten-Portal im deutschsprachigem Internet. – Das NORICO-Magazin beschäftigt sich hauptsächlich mit der keltischen Kultur, Geschichte, Archäologie, Mythologie und Überlieferung. Der Schwerpunkt der Berichterstattung liegt jedoch bei den “norischen Kelten”.

Noricum war ein keltisches Königreich unter der Führung des Stammes der Noriker auf einem Großteil des Gebietes des heutigen Österreich sowie angrenzender Gebiete Bayerns (östlich des Inn) und Sloweniens, das später unter der Bezeichnung Provincia Noricum eine Provinz des Römischen Reiches wurde. Die Provinz Noricum grenzte im Süden an Italien, im Osten an Pannonien und im Westen an Raetien.

Zur Website:
http://naryore.eu/norico/


Dualchas Magazin

Das für Nutzer kostenfreie Magazin (PDF) “Dualchas Magazin“ berichtet regelmäßig über: Geschichte, Kultur, Brauchtum, Philosophie und traditionelle Überlieferungen. Das Magazin erschient 4 mal jährlich.

Das gälische Wort „Dualchas“ bedeutet übersetzt „Erbe, Kultur, Tradition“.

Für das Magazin schreiben ehrenamtliche Autoren und Autorinnen aus ganz Österreich. So ist bereits die erste Ausgabe voll mit vielen interessanten Geschichten rund um das Thema Geschichte und Kultur. Mit dem Magazin und dem Channel setzt die History Research einen weiteren Meilenstein in ihrer gemeinnützigen kulturhistorischen Berichterstattung.

Zum Archiv:
http://nemeton-eula.org/dualchas-magazin/


Indoeuropäische Literaturgeschichte

Diese Forschung beschäftigt sich also mit der indoeuropäischen Literatur- und Mythologiegeschichte, zu der auch die sogenannten Götterwelten, Glaubenssysteme und philosophischen Ansichten zählen.

Auch wenn es keine einheitliche und ursprüngliche Überlieferung mehr gibt, da diese zum einen verloren gegangen ist und zum anderen sich die ursprünglichen Überlieferungen im Laufe der Völkerwanderungsbewegungen geändert haben und viele Einflüsse erfahren haben. Dennoch hat sich aber ein Teil der ursprünglichen Denkweise in sämtlichen indoeuropäischen Überlieferungen erhalten.

Es handelt sich hierbei um gewisse Grundmotive bzw. Grundraster in literarischen Erzählungen und Mythen die sich von etwa 2000 v.u.Z. bis heute durch die gesamte indoeuropäische Literatur- und Mythologie-geschichte ziehen. Es ist sozusagen ein gesamteurasisches literarisches Erbe, dass bis in die Vorzeit der europäischen bzw. eurasischen Geschichte zurückreicht und über die Jahrtausende treu bewahrt wurde.

Zum Archiv:
http://nemeton-eula.org/indoeuropaeische-literaturgeschichte/


Keltisch-druidischer Sonnen- & Mondkalender

Der keltisch-druidische Sonnen- und Mondkalender ist an den antikel Coligny-Kalender angelehnt. Dies bedeutet, der Kalender beinhaltet die alten festlandkeltischen Monatsnamen, auch die Urwochen und die Urfeiertage sind original an den Coligny-Kalender angelehnt.

Zudem gibt der Kalender die Daten der Mond- und Sonnenzyklen wieder: Mondphasen, Tag- und Nachtgleichen und die beiden Sonnwenden. Darüber hinaus sind auch die 4 keltischen Feste zu ihren jeweiligen astronomischen Zeitpunkten festgelegt.

Nicht originalgetreu ist der Beginn des Kalenders im Dezember/Jänner. Der Kalender beginnt also nicht mit dem ersten Neumond der Samonios am nächsten steht. Dies dient jedoch nur lediglich dazu, diesen Kalender an unseren gesellschaftlichen Kalender anzugleichen.

Zum Download
http://cygnos.lima-city.de/celtic_kalender_2018.pdf