Herbstmode – Trendmuster: KARO

Es gibt es seit tausenden Jahren und tauchte erstmals in der Hallstattzeit in Österreich auf: das Karo-Muster. Bis heute hat dieses Muster nichts an Aktualität und Attraktivität eingebüßt. Auch diesen Herbst zählt das keltische Karo-Muster zu den absoluten Fashion-Must-Haves.

Dabei ist es vollkommen gleich, ob es sich dabei um ein großes oder kleines Karo handelt. Denn alles ist so wie es aussieht erlaubt.

Speziell in Sachen Mäntel ist der Karo-Klassiker. Damit es nicht bieder wirkt setzt man dieses Jahr auf Oversize Mäntel (Übergroße Mäntel). Dadurch wirkt das Kleidungsstück so,a ls ob es 2 Nummern zu groß wäre. Dadurch verwandelt man das strenge, “biedere” Karo in einen lässigen Look.

Katrin Wrann von Steffl The Department Store erklärte im Ö3-Interview: „Taille gibt’s nicht mehr; Oversize und knöchellang sind die Manteltrends für diesen Herbst.“