Errichtung eines neuen Noreia Tempels in Kärnten

In Seental Keutschach (Kärnten), in der Nähe vom Weltkulturerbe Pfahlbauten und dem Aussichtsturm Pyramidenkogel, wird derzeit ein neuer Noreia-Tempel errichtet.

Die Vision ist es, ein gesundes, nachhaltiges, größtenteils aus Recyclingmaterialien, jedenfalls aus menschen- und umweltfreundlichen Materialien Bauwerk zu errichten, das für alle interessierten Menschen offen ist, welche die Ruhe und Einkehr in grüner Umgebung lieben.

Der Noreia-Tempel wird von den Menschen des Netzwerks noreia-tempel.net organisiert. Gewidmet wird dieser Tempel der eisenzeitlichen (keltischen bzw. norischen) Göttin Noreia.

Beschreibung des Tempels

Ein baubiologisch einwandfreier, aus Naturmaterialien (hauptsächlich Holz, Stroh, Lehm Glas) nach der Heiligen Geometrie errich­teter Tempel in Oktagonform (ca.50m2, umgeben vom schneckenförmig angelegten Eingangsbereich mit Nebenräumen, die ins Zentrum des Gebäudes führen.

Licht fällt von oben

durch einen achteckigen “Isolierglaskristall”

in den achteckigen Innenraum.

In diesen Raum führt uns ein von W nach O umliegender Eingang, der gleichzeitig den N des Gebäudes zusätzlich wärme- und schall-isoliert.

Die Öffnung nach oben verbindet mit kosmischen Energien.

Verbindung zu Mutter Erde durch die “Kiva”*, einen runden Raum im Untergeschoss.

(* Kiva: Hopi Sprache für einen runden Versammlungsraum unter der Erde. )

Den jungstein­zeitlichen Pfahlbauten nachempfunden steht das Gebäude auf Pfählen.

Standort des Tempels

Seental Keutschach (Weltkulturerbe Pfahlbauten, Aussichtsturm Pyramidenkogel).

unverbaubare Grünruhelage, aufgeschlossenes Bauland, Blick ins Grüne, Landschaftschutzgebiet.

Wald, Quellen und Seen in der nächsten Umgebung

Wasser am Bauplatz.

Gutes Radwegenetz.

7 km von Klagenfurt, Kärnten, entfernt.

300m zur Bushaltestelle,

11 km zum Bahnhof, 15 km zum Flughafen.

4 Stunden nach Wien, München, Venedig.

Die liebliche, hügelige Landschaft wartet mit Artenreichtum, Quellen, Seen, Hügeln, Mooren und archaischen Bauresten auf.

Das Biotop mit vielen seltenen Pflanzen und Vögeln lädt Dich zum Verweilen und Genießen ein!

Mehr Informationen uns Skizzen unter:
https://www.noreia-tempel.net/