Druidenstammtisch in Graz am 09.März 2018

Wer sich heute als naturspirituell zu erkennen gibt, kann rasch als “unzivilisiert” oder “unmodern” eingestuft werden. Viel populärer scheint es zu sein, über farbenfrohe Gebräuche östlicher Weltanschauungen zu reden. Gilt dies fast als Beweis für Bildung und Offenheit, so hat man für die Traditionell Europäische Spiritualität oft nur Klischees zur Hand.

Für den Österreichischen Druidenorden ist Mutter Erde, erkennbar in den heimischen Mythen, eine tiefe Energiequelle, die die heutige Menschheit wieder ehren darf und brauchen kann. Diese Quelle ist z.B. in den wunderbaren Keltenmuseen spürbar. Druidentum, Godentum, Druidismus, Hermetik – die Fundamente der europäschen Naturspiritualität ist erfahr-, erlern- und praktizierbar. Lerne die Wurzeln kennen. Wir reden und informieren gerne darüber.

Wann: 09.März 2018, 2000 – 2145 Uhr
Wo: Gasthaus Roschitz, Georgiegasse 42, Graz – Nähe Eggenbergerbad, Strassenbahn Linie 1 UKH.
Wer: Uthar Ariwinnar, Vorsitzender des ÖDO und Mitglied des Europäischen Konzil der Druiden

Anmeldung und Informationen: 0699 133 032 31 oder eins1(at)aon.at

Gerne sind wir für Sie in anderen Ortschaften erreichbar.
Informieren sie uns und laden sie noch viele Freunde von Ihnen ein, denen Mutter Erde wichtig ist.
Eillen Aribeth, Bd.

Weitere Infos:
oesterreichischer-druidenorden.at
FB: Österreichischer Druidenorden