Der westliche Erkenntnisweg


-- Download Der westliche Erkenntnisweg as PDF --


Lange bevor die Römer kamen, entwickelten die keltischen Druiden in Mittel- und Westeuropa eine spirituelle Philosophie bzw. Geisteshaltung, die den heute noch bekannten fernöstlichen Philosophien um nichts nachsteht. In gewisser Weise ist diese westeuropäische spirituelle Weltanschauung den fernöstlichen Denkmodellen sogar überlegen.

Oft wird behauptet, dass die spirituelle Lehre der keltischen Druiden mit den antiken Druiden ausgestorben ist und für immer verloren gegangen ist. Doch das ist ein grundlegender Irrtum, denn uns liegen eine Vielzahl von antiken Quelltexten vor, anhand derer man diese spirituelle Geisteshaltung der antiken keltischen Druiden rekonstruieren kann.

″Der westliche Erkenntnisweg″ gibt einen sehr schönen Einblick in das alte westeuropäische Denken und die spirituelle Geisteshaltung der keltischen Druiden vor der Romanisierung. Das Fundament dieser Dokumentation beruht vorwiegend auf den antiken Quelltexten, welche uns zum Thema Druiden und ihrer Lehre überliefert wurden, auf archäologischen Funden, sowie auf keltologische Materialien von Keltologieinstituten aus Frankreich und Deutschland, sowie der University of California und der University of New Mexico.

Die druidische Lehre ist insofern interessant und spannend zugleich, da sie die älteste und gleichermaßen auch die einzige westeuropäische Philosophie ist, die uns aus der Antike überliefert ist. Da sich diese westeuropäische Geisteshaltung grundlegend von den mediterranen, den östlichen oder fernöstlichen Weltanschauungen unterscheidet, stellt sie zudem auch ein eigenes philosophisches Denkmodell dar.

Zur Buchbestellung (Externe Site)