130.000 EUR für keltischen Archäo-Park am Ipf

130.000 Euro Zuschuss aus dem europäischen Förderprogramm LEADER bekommt die Freilichtanlage Bopfingen zur Errichtung des keltischen Archäo-Parks Ipf. Der Ipf ist ein 668 m ü. NN hoher Zeugenberg der östlichen Schwäbischen Alb bei Bopfingen im baden-württembergischen Ostalbkreis.

Am Fuße des Ipfs kann man aber bereits heute keltische Nachbauten erkunden. So gibt es zum Beispiel einen Info-Pavillon und Nachbildungen einer Pfostenschlitzmauer und ein Großherrenhaus. Mit der Förderung soll jetzt die Anlage um ein Gesindehaus, ein Vorratshaus und ein Grubenhaus erweitert werden. Zudem soll auch noch eine Toranlage errichtet werden. Darüber hinaus sollen auch die Gebäude mit einer Hecke umfriedet werden.