Mit uns wird Geschichte lebendig, denn wir bringen die Vergangenheit in die Gegenwart

 

logo

NEWS: Neue "Art & Reality Movie Production":
Auf`m Weg - Unterwegs am Jakobsweg Weinviertel - Zur Website

 
 
image

 

Mystische Erlebnistour Wien 19

image
image

Der Kahlenberg ist ein Berg (484 m) im 19. Wiener Gemeindebezirk (Döbling) und der bekannteste Aussichtspunkt auf Wien. Bei der zweiten Türkenbelagerung 1683 wurde die Stadt von hier aus vom Entsatzheer befreit, woran die Kirche am Gipfel erinnert. Der Gipfel überragt das Wiener Becken um etwa 320 m. Von der Stefaniewarte, die sich am höchsten Punkt des Berges befindet, kann man auch auf Teile Niederösterreichs sehen. Bis ins 17. Jahrhundert war der heutige Kahlenberg unbewohnt. Ursprünglich hieß der Kahlenberg Sauberg oder Schweinsberg. Sein Name resultierte aus den zahlreichen Wildschweinen, die in den Eichenwäldern lebten.

image
image

Der Hermannskogel ist mit 542 Metern über Adria der höchste Punkt des Gemeindegebiets von Wien und liegt an dessen Grenze zu Niederösterreich. Laut Theodor Vernaleken war für die Germanen der Hermanskogel ein heiliger Hain, die Jägerwiese eine Opferstätte und das Brünnlein eine heilige Quelle, sowie Grenze des Hains.

image
image

Der Latisberg, umgangssprachlich Cobenzl genannt, ist ein Berg im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling. Der Latisberg ist ein 492 Meter hoher Berg zwischen dem Reisenberg und dem Vogelsangberg. Er liegt in einem nordöstlichen Ausläufer der Ostalpen, und ist geologisch der Flyschzone zugehörig, die aus Quarz, Kalksandgestein, Mergel und anderen Konglomeraten zusammengesetzt ist.

Erste urkundliche Erwähnung fand der Berg 1354 als leydasperg bzw. 1355 als Laidersperch. Die genaue Herkunft des Namens ist ungeklärt, die wahrscheinlichste Herleitung nimmt als älteste Form Leiderâtes perc an, die auf den alten Männernamen Leiderât (der im Leid Ratschaffende) zurückgehen würde. Seinen Beinamen Cobenzl erhielt der Latisberg von Graf Johann Philipp Cobenzl, der im 18. Jahrhundert den vorgelagerten Reisenberg gekauft hatte.

image
image

Inhalte, Schwerpunkte & Highlights

Unter anderem gibt es bei diesen Erlebnistouren folgende Inhalte und Schwerpunkte:

Geschichte von Vindomona (Wien) - (Steinzeit, Kelten, Römer) - Sagen & Mythen der einzelnen Orte & Plätze, Der "geologische" Drache vom Kahlenberg, 5 Stern- (Pentagramm-) Wegkreuzung Kreuzeiche, Keltischer Lebensbaumkreis, Bildbäume, Agnesbründl u.v.m.

Schulungs- Region, Ort, & Location

Diese Schulung findet im Wien 19 statt. Den genauen Schulungsort erfahren Sie nach der Anmeldung.

Termine & Preise

Für diese Schulungstour gibt es laufend Termine. Die Termine für die nächsten Schulungstouren erfahren sie auf Anfrage. Auch eine individuelle Terminvereinbarung für Gruppen ab 3 Personen ist möglich.

Pro 1-Tag-Tour & Person: Euro 70.-
Pro 2-Tage-Tour & Person: Euro: 140.-
Jeweils von 09 - 17 Uhr - Durchgehend

Anmeldung

 

History Research Roland Kreisel Mitgliedschaft Mitgliedschaft beantragen Statuten Pressemappe Kontakt Impressum
Dokumentarfilme Filmtrailer Lieferbedinnungen
History Tours Keltische Feste
Destinationen Individueller Report
Way of Human Race IeLg Antike Quelltexte Museen Archäologische Stätten Kelt. Höhensiedlungen Aufklärung Fotoausstellung
Magazin Channel

Copyright 2016 by: History Research